AMMERNDORFER BIER
– FACELIFT FÜR DIE TRADITIONSMARKE


WERBEAGENTUR BESONDERS SEIN BETREUT MARKENRELAUNCH

Eine gute und starke Marke entwickelt sich weiter und behält dabei trotzdem immer ihre Identität.

Das Familienunternehmen der Ammerndorfer Brauerei kam auf die Werbeagentur BESONDERS SEIN zu, um zunächst die Webseite auf den neuesten Stand zu bringen. Gemeinsam mit der Unternehmerfamilie entwickelte das Team von BESONDERS SEIN ein 360 Grad Konzept für eine grundsätzliche Modernisierung der Markenkommunikation, um die Marke in die Zukunft zu führen. Unsere Spezialisten begleiteten den Prozess dabei vom Konzept bis hin zur Umsetzung.

Eine Marke ist mehr als ein Logo – sie ist eine Botschaft und spiegelt die Identität des ganzen Unternehmens. Und so beginnen wir jedes Projekt zunächst damit, die Marke unseres Kunden zu erfassen und begreifen, zu strukturieren und auf den Punkt bringen. Wir analysieren Wettbewerber, ordnen den Kunden in den Marktkanon ein und finden die jeweiligen Differenzierungspunkte. Sukzessive reduzieren wir diese immer weiter und arbeiten so den Markenkern – sozusagen die DNA des Kunden – heraus.

Im Fall der Privatbrauerei Ammerndorfer Bier liegt die DNA in der tiefen Verbundenheit zur fränkischen Heimat – so ist das Familienunternehmen sowohl beim Bezug der Rohstoffe als auch beim Vertriebsgebiet bewusst konsequent regional aufgestellt. Die Brauerei – gegründet im Jahr 1730 und mittlerweile in der 10. Generation familiengeführt – prägte maßgeblich auch die Geschichte der Region, in der es ansässig ist. Den Kernbegriff HEIMAT zu transportieren wurde nun zum gesetzten Ziel für den neuen Markenauftritt.

VOM MARKENKERN ZUR MARKENKOMMUNIKATION

Eine Marke zu steuern erfordert Feingefühl und behutsames, aber konsequentes Vorgehen. Alle kommunikativen Maßnahmen müssen darauf ausgerichtet ein, auf den Markenkern einzuzahlen und müssen vor Durchführung dahingehend evaluiert werden.

Für Ammerndorfer Bier mit dem Markenkern HEIMAT und den starken Werten Tradition und Familie wollten wir die Marke in die Zukunft führen, ohne aber deren Identität und Historie zu verleugnen. So wurde das traditionelle Logo zwar behutsam modernisiert, blieb aber in seiner Charakteristik erhalten.

Als nächstes wurden Tonalität und Bildsprache für den Kunden definiert, um auch hier alle künftigen kommunikativen  Maßnahmen passgenau auf die Marke abzustimmen. HEIMAT kann man nicht nur fühlen oder sehen – man kann sie im Fall von Ammerndorfer auch schmecken und hören: im von uns entwickelten Claim kommt beides zusammen. Er transtransportiert nicht nur die Heimatverbundenheit der Brauerei und ihrer treuen Kunden, sondern auch die  Werbebotschaft:

„Ammerndorfer Bier – schmeggd nach Heimat – fränggisch, goud“

HEIMAT – vor allem für das Design der Webseite war die Visualisierung des Markenkerns von essentieller Bedeutung. Wie sieht Heimat aus? Wie hört sie sich an? Was bedeutet sie für die Unternehmerfamilie und für die Brauerei?
Die Geschichte der traditionellen Familienbrauerei aus dem Bibertgrund erzählt die Website auf charmante Weise und mit einem Augenzwinkern. Die Produkte und die regionale Verbundenheit des Unternehmens stehen dabei klar im Fokus.

Die Bildprache ist heimatverbunden, emotional und gleichzeitig modern.

VON DER MARKENKOMMUNIKATION ZUM PRODUKT

Im Zuge des Markenrelaunch stand als Nächstes die Überarbeitung des Verpackungsdesigns an. Auch hier gingen wir äußerst behutsam vor, um die Identität der Marke nicht zu verwässern aber auch um Stammkäufer nicht durch ein allzu verändertes Design zu verunsichern oder gar vom Wiederkauf abzuhalten. Dennoch sollte die Markenidentität klar und deutlich erlebbar sein. Die Hopfenähren sollten dabei unbedingt erhalten werden, weil sie die Verbildlichung des Reinheitsgebots darstellen. So erhielten die Etiketten ein zeitgemäßes Facelift: neben dem überarbeiteten Logo und Integrations des Claims wurde das Design vor allem aufgeräumter und luftiger. Hopfendolden und Gerstenähren blieben erhalten – traditionell verbildlichen sie für die Brauerei das Reinheitsgebot..

Neben den Etiketten wurden auch Kästen, Gläser, Bierdeckel einem Redesign unterzogen sowie ein Design für die neue 0,33l Flasche entwickelt.

Um das neue Design auch bildlich ins richtige Licht zu rücken, wurden zunächst die Produkte abgelichtet. Unser Kunde entschied sich dabei bewusst für die Einzelfotografie sämtlicher Produkte – im Gegensatz zu 3D Renderings oder Bildmontagen. Unser Fotograf Lars Kienle hat dabei hervorragende Arbeit geleistet.

Für die Website wurden aber nicht nur Produktbilder benötigt, sondern vor allem auch Porträts der Unternehmerfamilie, Detailaufnahmen rund um Brauerei und den Brauprozess sowie viele Stimmungs- und Landschaftsaufnahmen.

Für die Website und auch für künftige Kommuniktionsmaßnahmen inszenierten wir die Bilder vor einer rustikalen Holzwand. Holz als Hintergrundelement schafft Assoziationen zu natürlichen Rohstoffen und gleichzeitig auch zu traditionellen Bierfässern. So wird nicht nur die Produktqualität sondern ein weiteres Mal die Tradition und der Heimatgedanke greifbar.

VOM STORYTELLING ZUR DYNAMIK EINER INFORMATIVEN WEBSEITE

Bei der Konzeption einer Webseite erstellten wir zunächst ein Grundgerüst, das sich vor allem am User (was sucht er) seinem Nutzungsverhalten und der Zielsetzung der Webseite (was soll der User tun) orientiert. Ziel beim sogenannten UX Design ist es, gesuchte Informationen so schnell wie möglich zu liefern (nie mehr als drei Klicks entfernt) und die Navigation so intuitiv wie möglich zu konzipieren.

Nach Konzeption und Design gehen unsere Webentwickler ans Werk. Alle Webseiten werden von uns selbst programmiert und mit einem WordPress Frontend verbunden. Die Kunden können so die Webseite zukünftig selbst pflegen, haben aber eine individuelle und perfekt abgestimmte Webseite. Alles andere als „von der Stange“! Die Bedienung des Backends gestalten wir dabei so einfach und intuitiv, dass der Kunde keinen Abschluss in Webdesign haben muss um sich später eigenständig um den Webauftritt zu kümmern

Technisch achten wir darauf, dass die Website heutige Standards erfüllt. Das sogenannte Responsive Design gehört heute zu den Standardanforderungen eines Internetauftritts: durch die Reduzierung auf das Wesentliche, passt sich die Website je nach Bildschirmgröße an. Deshalb erscheint sie auch auf Smartphone und Tablet angenehm und übersichtlich.

Selbstverständlich bieten wir auf Wunsch auch diverse Service-, Sicherheits- und Wartungspakete an.

Neben textlichen Anpassungen gibt es auch technische Optimierungen die wir zum ABSCHLUSS des Projektes vornehmen: Beispielsweise die Ladegeschwindigkeit der Webseite, welche man mit gezielten Maßnahmen in der Programmierung optimieren kann und sollte.

Unser Anspruch ist es, an das i-Tüpfelchen noch ein Sternchen zu setzen. Als kleines Dankeschön gibt es von uns zum Projektabschluss noch eine kleine Überraschung, die wir dem Kunden ins Büro schicken.

Die Brauerei Ammerndorfer hat durchweg eine positive Resonanz auf die neu gestalteten Elemente. Wir freuen uns schon auf den nächsten Auftrag!

Informiert sein

Weitere Beiträge zu ähnlichen Themen:

BLOG / Corporate Identity
31.01.2019

Ingenieure gehen doch nicht zum Lachen in den Keller, oder?

Mehr erfahren
BLOG / Agenturleben
05.02.2019

Deutscher Agenturpreis 2018

Mehr erfahren

Ihre Meinung ist uns Wichtig!

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Lassen Sie doch einen Kommentar da!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.